Antibes – Sommer, Sonne, Strand und Meer

Die französische Riviera ist seit Generationen ein Traumziel für Künstler, Sonnenhungrige, Gourmets, für die Reichen und Schönen dieser Welt. Was einst jedoch nur mächtigen Herrschern und gekrönten Häuptern wie Napoleon, dem englischen Königshaus und den russischen Zaren vorbehalten war, das können heute alle Menschen genießen. Im Sommer ist die Côte d’Azur nach wie vor der Tummelplatz des internationalen Jetsets. So kann man beim Spaziergang an der Strandpromenade nicht nur die Sonne genießen, sondern sich auch mit etwas „Promi-Spotting“ die Zeit vertreiben.

Bay of Cap d'Antibes French Riviera

Ein Ort, der beim Urlaub an der Côte d’Azur ganz oben auf der Wunschliste stehen sollte, ist Antibes. Nicht nur die Lage an der Engelsbucht – direkt gegenüber von Nizza – ist unvergleichlich, in Antibes halten sich Ruhe und Trubel die Waage. Das Städtchen ist ein idealer Ausgangspunkt für interessante Ausflüge, hat aber auch selbst diverse interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Ruins surrounded by water bay of Cap d'Antibes French Riviera

Antibes im Südosten Frankreichs an der Côte d'Azur gelegen, verbreitet paradiesisches Urlaubsfeeling mit Mittelmeer-Charme. Urlauber genießen in dem von der Sonne geküssten, verwöhnten Ort zusammen mit dem Seebad Juan-les-Pins alle Zutaten für einen perfekten Badeurlaub. Dabei sind Tradition und moderner Luxus eng miteinander verbunden. Die malerisch schöne Altstadt von Antibes versprüht mit ihren engen verwinkelten Gassen und typisch französischem Flair einen besonderen Charme.

Street view in Antibes coastal village

Badeurlauber kommen an den Stränden "Golfe Juan" oder "Juan-les-Pins", die nur wenige Kilometer neben den bekannten Städten Cannes und Nizza entfernt liegen, voll auf ihre Kosten. Mit ihrer romantischen Atmosphäre lockt die liebliche Bucht von Antibes.

Bay of Juan-les-Pins at the Cap d'Antibes

Der Ort Juan-les-Pins gehört zu der attraktiven Küstenstadt Antibes und zählt schon seit Jahren zu einem Touristenmagnet. Schon 1925 wurde der Vorort von Antibes als Sommer- und Winterkurort genutzt. Der viel besuchte Ort war schon öfter Etappenort bei der Tour de France. Kulturenthusiasten begeben sich in Antibes auf einen Streifzug durch ansehnliche Museen. Zudem liegt in der Stadt Musik in der Luft.

Besonderheiten der Stadt

Vielen Menschen ist Antibes als "Stadt der Zukunft" bekannt. Der Stadt gelingt es auf eindrucksvolle Weise, höchsten Ansprüchen an Erholung, Lebensfreude, Kultur sowie dem anspruchsvollen Tourismus gerecht zu werden. Durch ihre ausgezeichnete infrastrukturelle Anbindung, den kulturellen Reichtum und Traumstrände vereint diese Stadt alles, wovon Sonnenanbeter auf einer Reise an die Côte d'Azur träumen.
Die Stadt ist optimal über den Internationalen Flughafen von Nizza zu erreichen, denn dieser liegt vom Ortskern nur wenige Minuten entfernt.

Sonne, Meer und Strand

Das Seebad ist durch die exklusiven und sehenswerten Strände bekannt und ist ein Ort, der viel Erholung verspricht. Die Strandpromenade ist von Palmen gesäumt und zeichnet sich durch einen feinen und einladenden Sandstrand aus, dass ein Ziel bei vielen Urlaubern ist. Traumstrände wie der Juan-les-Pins bieten alles, was das Herz begehrt. Doch auch der Plage de la Gravette lässt Badeträume in Erfüllung gehen.

Dream beach Juan-les-Pins Antibes Côte d'Azur

Neben Sonne, Strand und Meer werden die Besucher von Juan-les-Pins und der Côte d`Azur zum Essen verführt. Die Küste rund um die Côte d`Azur bietet viele Restaurants mit schmackhaft südfranzösischen Gerichten. Der Gaumen wird durch die traditionelle Rezeptur der Gerichte aus Nizza und der Provence überrascht.

Mediterrean food at the Old village Restaurant

Naturbegeisterte Urlauber können eine Wanderung durch die Pinienwälder im Hinterland machen. Nicht nur der beeindruckende Strand und das tolle Aussehen des Ortes ist einen Besuch wert, sondern auch das Wassersportangebot wie z. B. Wasserskilaufen kann sich sehen lassen. Meeres- und Sonnenanbeter finden auf dem drei Kilometer langen Sandstrand mit Sicherheit alles was das Herz begehrt.

Antibes Juan-les-Pins beach and sea

Die Geschichte von Antibes

Auf einem Spaziergang durch die Altstadt von Antibes fällt es nicht schwer zu glauben, dass Antibes mit einer langen bewegten Geschichte verbunden ist. In Geschichtsbüchern steht geschrieben, dass die Stadt schon im 5. Jahrhundert v. Chr. durch griechische Händler als "Antipolis" ins Leben gerufen wurde.

Central square with tower and church in Antibes

Einige Jahrhunderte später wurde Antibes der heutigen Provence angegliedert. Im Jahr 1388 manifestierte der Graf von Nizza an dieser Stelle seine westliche Grenze zum Königreich Frankreich unter der Leitung von Francois 1., Henri IV. und nachfolgend Vauban. Bis heute schützen die alten Mauern die Stadt effektiv von der Meeresseite.

Old buildings and fortified walls of Antibes near the Mediterranean sea, French Riviera, France

Museen, Kultur genießen

Stichwort Museen. Wer Pablo Picasso mag, der wird Antibes lieben. Hier gibt es nämlich ein „Picasso Museum“ (Chateau Grimaldi), dessen Räume der Meister einst als Atelier genutzt hat. Neben einigen seiner eigenen Werke werden darüber hinaus auch Hommagen anderer Künstler an Picasso ausgestellt, darunter Skulpturen von so berühmten Künstlern wie Joan Miró und Daniel Spoerri. Wer Grafik und Zeichnungen mag, wer gern schmunzelt oder ein Faible für romantische Sujets hat, der ist im „Musée Peynet“ (Pl. Nationale) richtig. Hier befinden sich rund 400 Zeichnungen von Raymond Peynet, der 1950 nach Antibes zog und hier bis zu seinem Tod im Jahr 1999 lebte. Das Werk des berühmten Zeichners ist heute in einem ehemaligen Schulgebäude untergebracht. Übrigens, so zahlenmäßig umfangreich seine Arbeiten auch sind, sie haben immer nur ein Thema: Liebespaare.

Church int the old part of Antibes

Ganz tief zurück in die Geschichte geht es im „Musée Archeologie“ (Bastion St. André). Die archäologischen Ausstellungsstücke aus über 4000 Jahren regionaler Geschichte sind im Fort St. André untergebracht. Sie umfassen übrigens auch antike Exponate, die im Meer gefunden wurden.

Licht und Sonne das ganze Jahr über

Dass die Riviera und ganz besonders die Côte d’Azur ein wunderschönes Sommerreiseziel mit Sonnengarantie sind, das hat sich inzwischen weltweit herumgesprochen. Vielleicht noch nicht ganz so bekannt ist die Tatsache, dass es sich auch zu allen anderen Jahreszeiten lohnt, die Côte d’Azur und vor allem Antibes zu besuchen.

Private Harbour in Juan Les Pins - France

Selbst im Winter ist hier das Licht ganz weich, die Luft ist mild und sanft. Dazu der Duft der allgegenwärtigen Mimosen – man könnte glatt ganz maßlos ins Schwärmen geraten! Übrigens, auch die Museen sind im Winter leerer als im Sommer.

Küste bei Antibes

Antibes ist von herrlicher Natur umgeben. Nicht nur die Spaziergänge am Strand, sondern selbst ein Bummel durch das Städtchen mit seinen Palmen und exotischen Pflanzen sind ein Erlebnis. Aufgrund des milden mediterranen Klimas ist die schöne Altstadt eine malerische Flaniermeile, in der Besucher in Cafés oder Restaurants Platz nehmen können. Zahlreiche Geschäfte öffnen für eine Shoppingtour ihre Pforten.

Shopping Souvenirs and Small town boutiques Antibes

Wenn es trotzdem mal etwas mehr sein darf, dann ist der „Jardin Thuret“ (Chemin Raymond) ein lohnendes Ziel. Der Garten des Schweizer Botanikers Gustave Thuret wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts angelegt. Hier wachsen australische Eukalyptusbäume – die ersten, die es je an der Côte d’Azur gegeben hat – ebenso wie rund 3000 andere Pflanzenarten. Immer mit dabei natürlich auch die wunderbar duftenden Mimosen.

Botanical Garden Jardin Thuret Cap d'Antibes

Weltberühmt und in vielen Filmen immer wieder zu sehen: Cap d’ Antibes. Der höchste Punkt an der malerischen Engelsbucht erlaubt eine wirklich sensationelle Aussicht auf Antibes, das Mittelmeer und die gesamte Côte d’Azur. Schöner geht‘s nur noch vom vom Flugzeug aus oder mit einem Sportwagen entlang der Küstenstraße.

Coast Road of Cap d'Antibes Côte d'Azur

Ausflugsziele – die Qual der Wahl

Antibes ist aufgrund der guten verkehrstechnischen Verbindung zudem ein guter Ausgangspunkt für interessante Unternehmungen oder Ausflüge in Nachbarorte. Sehenswerte Städte wie Nizza, Cannes und Monaco beispielsweise sind schnell erreichbar. Nizza liegt etwa 20 und Cannes circa 12 Kilometer entfernt. Optimal ist es, eine Ferienwohnung in Antibes zu buchen, von der aus die Tage perfekt gestaltet werden können und die einen idealen Rückzugsort nach einem abwechslungsreichen Tag bietet.

Landscape view from Eze to Nice Côte d'Azur

Antibes ist an keinen direkten Autobahn-Anschluss angebunden. Aus dem Westen in Richtung Marseilles oder dem Osten in Richtung Nizza wird die Stadt über die Autobahn A8 an der Ausfahrt 44 in Richtung Vallauris/Golfe-Juan/Antibes/Juan-les-Pins Saint über die D35 nach Antibes erreicht. Generell sollten Autofahrer bedenken, dass französische Autobahnen gebührenpflichtig sind. Möchten Sie die Gegend mit einem exklusiven Mietwagen erkunden, wählen Sie ihr Gefährt bitte hier

Sehenswürdigkeiten in Antibes

Auf einer Stippvisite zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erleben Besucher ein Wechselbad der Gefühle. Hier trifft Vergangenheit auf Gegenwart – ein faszinierender Anblick. Antibes präsentiert sich als eine der geschichtsträchtigsten Städte an der Côte d'Azur, die historische Einblicke gewährt. Ein Highlight ist das zum Picasso-Museum gehörige Schloss Grimaldi, das mit seinem bemerkenswerten Reichtum an Kunstschätzen beeindruckt.

Grimaldi castle in Antibes, French Riviera

Fresken des Künstlers Colin sind in der Notre Dame-Kapelle ausgestellt. Neben den Sarazenischen Türmen unterstreicht die Festung Fort Carre den architektonischen Facettenreichtum der Stadt. Dieses am Hafen gelegene Kastell befindet sich zwar unter Denkmalschutz, ist dennoch für die Öffentlichkeit zugänglich. Wer die "grüne Seite" von Antibes in Augenschein nehmen möchte, sollte sich einen Spaziergang durch den botanischen Garten Jardin Botanique nicht entgehen lassen.

The old city of Antibes, French Riviera

Eine vollkommen andere Seite der Stadt präsentieren Häfen mit ihren riesigen prachtvollen Yachten. Ein Aushängeschild unter den Häfen von Antibes ist der Port Vabaun. Dieser See- und Yachthafen setzt durch seine außergewöhnliche Größe europaweit Maßstäbe. Da sich an dem Hafen hauptsächlich die "Schönen und Reichen" aufhalten, trägt das Gelände den Beinamen "Milliardärshafen".

Port Billionaire Antibes Juan-les-Pins Superyacht Côte d'Azur

Veranstaltungen in und um Antibes

Über das gesamte Jahr hinweg finden in Antibes unzählige Veranstaltungen von Rang und Namen statt. Musikliebhaber strömen in Scharen in die Stadt, wenn Events wie "Musique au Coer" oder das Internationale Jazzfestival "Jazz in Juan" ausgetragen werden. Das "Jazz in Juan" wird in jedem Jahr an neun aufeinander folgenden Abenden im Juli veranstaltet. Mittlerweile hat sich das Musikereignis als eines der besten Sommerjazzfestivals etabliert. Im Laufe der Zeit wurden bereits zahlreiche Live-Alben veröffentlicht, die im Rahmen des Festivals aufgenommen worden. Namhafte Musikgrößen wie Dizzy Gillespie oder Christian Vander schrieben durch ihre Musik-Veröffentlichungen Geschichte. In Antibes steht die Zeit nur selten still. Deshalb hat sich die Perle an der Côte d'Azur neben Nizza, Monaco oder Saint Tropez als einer der Hotspots der Region etabliert.

Juan Jazz Festival Antibes French Riviera

Donnerstags und samstags finden vormittags am Platz an der Rue de la République oder dem Place Nationale Kleider- und Flohmärkte statt. Tagein, tagaus stellen fliegende Händler auf dem provenzalischen Markt ihre Waren zur Schau. In der teilweise überdachten Markthalle werden regionale Gaumenfreuden angeboten. Das rege Markttreiben endet an jedem Tag gegen 13 Uhr.

Provence Market Antibes

Zu dem bekanntesten Ereignis am Seebad Juan-les-Pins lässt sich das Jazz Festival dazu zählen. Das Jazz Festival à Juan hat die Gäste mit bekannten und namhaften Leuten, wie Ray Charles, Louis Amstrong und Ella Fitzegerald überrascht.

Nachtleben

Den jungen Besuchern steht ein lebendiges Nachtleben mit zahlreichen Diskotheken und Bars zur Verfügung. Allerdings gibt es auch für Familien eine passende Unterhaltung. Die zahlreichen Restaurants, Diskotheken und Bars locken Urlauber jeder Altersklasse an. In den Sommermonaten bietet jede Ecke im Ort etwas Besonderes und es lohnt sich einfach ins Getümmel zu begeben und mitzumachen.

Night lights in the port of Antibes France, ferris wheel

Etwas weiter außerhalb von Antibes liegt la Siesta mit Tanzmöglichkeiten, Casino und Restaurant. Ein Ausflug mit dem Mietwagen in das Nachtleben der nahegelegenen Städte Nizza, St. Tropez oder der Festivalstadt Cannes bietet sich genauso an, wie die vielen Partys die zumeist bis zum Morgengrauen gehen.