Cannes – die idyllische und glitzernde Superlative der Côte d’Azur

Sie hat nur knapp 75.000 Einwohner und ist die Partnerstadt der weltberühmten Glamourcity Beverly Hills in Kalifornien. Genauso wie Monaco ist Cannes ein Mekka für Sportwagen- und Luxusauto-Fans. Ihre Wirtschaftskraft bezieht sie fast ausschließlich vom Dienstleistungssektor und dennoch umgibt sie der Flair von einzigartigem Reichtum und Luxus. Cannes ist eine Stadt, die träumen lässt und in der es sich traumhaft leben lässt – wenn man es sich denn leisten kann und möchte.

Cannes Croisette Beach and Sea

Wenn Sie die Schönheit von Cannes nicht gerade sofort dazu bewegt Ihren Wohnort zu wechseln, reicht es vielleicht mindestens für ein paar Urlaubstage im Sommer das Herz der Französischen Riviera zu besuchen. Denn Cannes bietet nicht nur die Nähe zu Geld, Prominenz, Luxusautos, Edelboutiquen, Superyachten und allem, was noch dazugehört, sondern ist auch traumhaft schön in Südfrankreich an der Côte d’Azur gelegen.

Da versteht es sich schon fast von selbst, dass auch das Klima keinerlei Anlass zur Sorge oder zur Unzufriedenheit bietet, zumal der Ort auf genauso viele Sonnentage wie Mallorca oder Los Angeles kommt. Freiluftfanatiker generell und Cabrio-Enthusiasten insbesondere kommen hier mit unserer Mietwagenflotte voll auf ihre Kosten. An der Côte d’Azur sind Winterreifen ein Fremdwort.

boulevarddelacroisettecannes

In Cannes liegt eine besondere Atmosphäre in der Luft. Vermutlich ist es der Hauch von Glamour, der die Stadt an diesem Ort zum Leben erweckt. In der Vergangenheit gaben sich namhafte Stars der Filmbranche die Klinke in die Hand, um den heiß begehrten Preis – die Goldene Palme – stolz in die Höhe zu halten. Stars wie Brad Pitt, Tom Cruise, Angelina Jolie, Quentin Tarantino oder Ausnahmetalent Leonardo di Caprio erwiesen den Filmfestspielen in vergangenen Jahren die Ehre. Wer einen Hauch von Hollywood-Glamour erleben oder an einem der vermutlich schönsten Stränden der Côte d’Azur seine Seele baumeln lassen möchte, ist in Cannes goldrichtig – einer Stadt, in der viele Menschen großen Wert darauf legen, sehen und gesehen zu werden.

Cannes ist eines der wenigen Städte, die die Besonderheiten der Côte d'Azur so exemplarisch verkörpern. Umliegende Traumstrände der Französischen Riviera sind wie ein Aushängeschild für die Stadt.

Dream beach and sea Cannes Croisette

Weltberühmte Festivals locken alle Top-Stars an die Côte d'Azur. Cannes ist eine Stadt, die mondänen Charme völlig neu definiert. Die Stadt verzaubert mit einem kulturellen Reichtum, der in Südfrankreich beinahe unübertrefflich ist. Diese brisante Mischung zieht insbesondere die Sonnenanbeter an, oder diejenigen die einen Hauch von Glamour und Luxus verspüren möchten.

cannesbeach

Wer an Cannes denkt, assoziiert die Stadt an der Côte d'Azur in erster Linie mit Stränden wie aus dem Bilderbuch. An der 15 Kilometer langen Küste von Cannes ist über die Hälfte der Strecke auf märchenhafte Sandstrände verteilt, die sich zur perfekten Kulisse für Sportwagen- und Cabrio-Touren anbietet. Insgesamt 13 offizielle Strandabschnitte säumen die Küstenstadt. Ganze 33 weitere Privatstrände sind Strandrestaurants oder den Gästen von Luxushotels vorbehalten.

Sunset beach restaurant La Croisette Cannes

Wer den Aufenthalt in Cannes mit ausgiebigen Shopping-Touren verbinden möchte, sollte über das nötige Kleingeld verfügen oder mit einem unserer ortskundigen Chauffeur auf Shopping-Tour gehen. Natürlich bleibt es Ihnen auch vorbehalten, selbst mit einem unserer Sportmietwagen die Shops der Edelmarken anzusteuern. In zahlreichen Luxusboutiquen haben Modebewusste die Möglichkeit, edle Schmuckstücke und erlesene Designermode zu erwerben. Zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Dame erfreut sich an Ihrem Einkaufserlebnis und der Herr am Sportwagenfeeling. Weiterhin bieten drei Casinos die richtige Anlaufstelle für alle Urlauber, die um Beistand von Fortuna bitten. Hier gilt es, seinen persönlichen Glücksfaktor und sein Geschick zu testen.

cannescroisettebeachcannes

Auge in Auge zur Bucht von Cannes versprechen mehrere vorgelagerte Inseln unvergessliche Augenblicke, die man ideal bis zum Hafen mit einem unserer Mietwagen ansteuern kann. Der ganze Stolz der Île Sainte-Marguerite ist das Museé de la Mer. Dieses Meeresmuseum ist für seine Besucher geöffnet. Auf der Île Saint-Honorat herrscht hingegen Müßiggang. Dieses Eiland wird bereits seit dem 5. Jahrhundert ausschließlich von Mönchen des Klosters bewohnt, das auf der Insel erbaut wurde. Auf beiden Inseln herrscht autofreier Verkehr. Mehrere Shuttle-Boote befördern Besucher regelmäßig auf die Inseln.

Die Geschichte über die Küstenstadt Cannes

Die Historie des weltberühmten Ortes an der französischen Mittelmeerküste beginnt im Mittelalter. Cannes ein kleines unscheinbares Fischerdorf in Südfrankreich, dessen Aufstieg erst im 19. Jahrhundert seinen Lauf nahm.

Das sanfte Klima, das der Gesundheit so wohlwollend gut tut und die reichliche Sonne der Provence, die die Menschen in ihrem besten Licht erscheinen und jeden (noch) attraktiver wirken lässt – vielleicht waren das die Gründe, warum Aristokraten wie Sir Henry Brougham und reiche Emporkömmlinge aus Frankreich, aber auch aus vielen Teilen Europas ab Mitte des 19. Jahrhunderts Cannes und die Côte d’Azur für sich entdeckten.

cannes history

Jedenfalls begannen diese begüterten Menschen etwa ab 1830, das Gesicht des Ortes für immer zu verändern. Sein Beispiel machte Schule, viele Adelige folgten ihm und bauten in Cannes ebenfalls Ferienhäuser. In den 1830er Jahren wurde in der Stadt der "alte Hafen" errichtet. Sir Henry ist 1868 in Cannes gestorben und wurde auf dem Cimetière du Grand Jas begraben. Sowohl auf dem Friedhof, auf dem übrigens auch der deutsche Schriftsteller Klaus Mann liegt, als auch auf der berühmten Seepromenade erinnern bis heute eindrucksvolle Statuen an ihn.

canneslacroisette

Seinen endgültigen Aufschwung erlebte der Ort durch den Bau des "Boulevard de la Croisette". Die Bauarbeiten an dieser Strandpromenade wurden im Jahr 1868 abgeschlossen. Nur drei Jahre später wurden an der Flaniermeile erstmals Palmen gepflanzt. Nach und nach setzten sich engagierte Architekten und Bauherren ab dem 20. Jahrhundert dafür ein, dass rund um die Strandpromenade immer mehr Luxushotels entstanden. Ihren endgültigen Durchbruch in der Welt des Luxus erlebte die Stadt mit der ersten Eröffnung des internationalen Filmfestivals von Cannes im Jahr 1946. Die Popularität des Festivals stieg stetig. Der Geschäftstourismus florierte. Es dauerte nicht mehr lange, bis ein Neubau eines neuen Palastes an der Stelle eines einstigen Städtischen Casinos dieser Entwicklung in den 1970ern Tribut zollte.

cannescroisette

In den Jahrhunderten davor hatte man in Cannes, das seinen Namen von „Canna“, dem lateinischen Wort für Schilf ableitet, recht friedlich und vor allem traditionell vor sich hingelebt.

Die Veranstaltungen in Cannes im Überblick:

  • Internationales Filmfestival in Cannes (vom 08. Mai bis 19. Mai 2018): Bei diesem weltbekannten Festival werden die besten Filme ausgezeichnet und alle berühmten Schauspieler und Regisseure versammeln sich hier zum alljährlichen Treffen, um die Goldene Palme zu ergattern.
  • Fiesta Flamenca (Juli): Flamenco
  • „Pantiero“(August): zeitgenössische Musik mit internationalen Stars
  • Festival der russischen Kunst (August): alles von Tanz über Folklore bis zum Zirkus
  • Festival Plages Electroniques (August): Elektro-Festival am Strand von Cannes

 

Schon zu Jahresanfang wartet Cannes mit Veranstaltungs-Highlights auf seine Besucher. So ist das größte aller frankophonen Spiele-Festivals im Februar ein Muss für alle Game-Fans, die von der Welt der Spiele nicht genug bekommen können. Im Rahmen der Sony World Photography Awards im April, werden die international besten Fotografen für die besten Fotos der Welt ausgezeichnet.
Zum tierischen Vergnügen lädt das "Cannes International Jumping" im Juni – einem großen renommierten Springreit-Turnier ein.

Im Juli und August erstrahlt der Himmel über Cannes etwas heller. Das internationale Festival der Pyrotecknik versetzt seine Besucher ins Staunen. Acht Nationen treten zum Feuerwerk-Wettkampf an. Aus Musik und Feuerwerk entstehen einzigartige, atemberaubende Kompositionen. Das Festival beginnt immer am Nationalfeiertag der Franzosen, dem 14. Juli.
Von den obersten Spitzen des Esterels bis hin zur Strandpromenade Croisette erstrahlt die Bucht von Cannes in einem unvergleichbar schönen Lichterspiel. Über dem Wasser erinnert das Feuerwerk an eine zauberhafte Welt, die farbenfroher und wundervoller nicht sein kann. Rund 200.000 Zuschauer bewundern dieses Schauspiel an jenem Abend.

LE FESTIVAL D'ART PYROTECHNIQUE CANNES

Pünktlich zum Jahresausklang findet im September die Königliche Regatta statt. In jedem Jahr erobern über 150 Regatten in allen vorstellbaren Größen und einer Schiffsbesatzung von mehr als 1.000 Mann das Mittelmeer.

Filmfestspiele Cannes

Das internationale Filmfestival von Cannes ist die mit Abstand bekannteste Veranstaltung weit und breit. Einmal im Jahr treffen im Mai Stars aus aller Welt aufeinander, um beim internationalen Filmfestival hautnah dabei zu sein. Dieses Ereignis ist eng mit dem Filmpalast verbunden.

Seit 1946 wird die "Goldene Palme" verliehen. Bis heute zählen die Internationalen Filmfestspiele Cannes zu den bedeutendsten Filmfestivals der Welt. Zuschauer jubeln den Stars auf dem roten Teppich zu und beobachten die unzähligen Paparazzi bei ihrer Arbeit. Am Hafen legen protzige Yachten an, oft mit Prominenten an Bord.

Red Carpet Festival du Cannes Croisette Le Palais

Filmschaffende von Rang und Namen sind bei den Filmfestspielen Cannes entdeckt worden und nach wie vor stellen junge Filmemacher ihre Werke während des "Quinzaine des Realisateurs" oder der "Directors Fortnight" den internationalen Kritikern und Filmeeinkäufern vor.

Auch die "Star Allee" ist nicht weit vom Palais des Festivals entfernt. Auf diesem Mini-Boulevard haben sich Filmstars, Regisseure und andere Persönlichkeiten der Filmbranche auf der Esplanade Pompidou wie am Hollywood Walk of Fame in Los Angeles verewigt. Mit Unterschriften und ihren Handabdrücken haben A-Promis der Filmszene ein "Denkmal" hinterlassen, das Besucher jederzeit besichtigen können.

walkoffamevandammecannes

Das Palais des Festivals et des Congrés ist der krönende Abschluss dieses Filmevents und knüpft an das internationale Filmfestival an.
Im Gegensatz zum "eigentlichen" Film Festival von Cannes (zu dem der Zutritt ohne gute Beziehungen zur Filmbranche verwehrt bleibt) ist dieser Event die richtige Wahl für alle Urlauber, die nach dem Filmfestival wenigstens einen Hauch des Glanzes und Glamour der Weltstars erhaschen möchten.
Die Vorstellungen laufen morgens ab 10 Uhr und dann den ganzen Tag über. Sie finden in normalen Kinos in Cannes statt und Karten dazu sind an den Kinokassen zu üblichen Preisen im freien Verkauf erhältlich.

Die Filmfestspiele Cannes 2018 werden vom 08. bis zum 20. Mai 2018 stattfinden.
Zu dieser Zeit ist es oft nur sehr schwer möglich, in den noblen Hotels noch ein Zimmer zu bekommen. Auch in den angesagten Restaurants werden dann die Tische knapp und insgesamt steigen die Preise. Ein Aufenthalt direkt in Cannes während der Filmfestspiele will deshalb gut vorbereitet werden, wenn er nicht zur Enttäuschung werden soll.

Palais de Festival du Cannes

Für Normalsterbliche ist es kaum möglich, direkt in Cannes während der Internationalen Filmfestspiele eine erschwingliche Unterkunft zu finden. Aber in der näheren Umgebung stehen eine Reihe hübscher Orte zur Verfügung, die auch zu Festivalzeiten bezahlbare Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Selbst Stars, denen der Rummel und die Paparazzi zu viel sind, flüchten sich zehn Kilometer weiter nach Cap d'Antibes und suchen dort Entspannung in einem Luxushotel, dessen Strandbar während der Internationalen Filmfestspiele Cannes die höchste VIP-Dichte aufweisen soll.

Sehenswürdigkeiten in Cannes

  • Croisette: Flaniermeile von Cannes, die nach dem Vorbild der Promenade des Anglais in Nizza gestaltet wurde. Neben dem Kongresszentrum und den drei Casinos sind dort zahlreiche Shops, Boutiquen und Restaurants angesiedelt. Im Osten endet der Boulevard am Pointe Croisette, von wo aus man einen Blick über die gesamte Promenade und die berühmten Hotel-Paläste Carlton, Martinez, Marriott und Majestic hat.
  • Le Suquet und Vieux Port: Auf dem Hügel „Suquet“ befindet sich das historische Herz von Cannes. Zu seinen Füßen, im alten Hafen dümpeln historische Segelschiffe und Yachten.
  • Rue Meynadier: Fußgängerzone mit Gourmet-Geschäften, wie etwa der berühmte Käsemacher Cénéri, das Feinkostgeschäft Ernest, die Süßwaren von Jean Luc Pelé, provenzalische Spezialitäten.
  • Festival- und Kongresszentrum: Hier finden alljährlich die Filmfestspiele statt.
  • Cimetière du Grand Jas: Auf dem Friedhof von Cannes liegen u.a. Berühmtheiten wie Klaus Mann, Martine Carol oder Liliy Pons begraben.
  • Chemin des Étoiles: Regisseure und Schauspieler aus der Welt des Kinos hinterlassen der Nachwelt die Abdrücke ihrer Hände und ihre Unterschrift auf der „Allée des Étoiles du Cinéma“.
  • Rue d’Antibes: Shopping par excellence
  • Lerins-Archipel: Gegenüber der Bucht von Cannes erwartet den Besucher auf den Îsles de Lérins ein wundervolles Universum aus Fauna und Flora in mönchischer Abgeschiedenheit.
  • Museen: Musée de la Castre (primitive Kunst, Musikinstrumente und Antiquitäten aus aller Welt); la Malmaison (Kunstzentrum); Meeres-Museum; Espace Miramar (Schauspiel- und Konzertsaal).
  • Casinos: Cannes ist die einzige französische Stadt mit drei Kasinos: Palm Beach, Casino Croisette, Casino Les Princes.
  • Spa und Wellness: Man hat die Auswahl zwischen Thermalbädern, Meerwasser-Therapie oder Spa.
  • Golf: Nur wenige Kilometer von der Croisette entfernt liegen zehn verschiede Golfparcours.
Private Beach Luxury Club Restaurant and Hotel Cannes Croisette

Croisette

Eine Promenade wird zum Herzen der ganzen Stadt.
Die Seepromenade ist das beste Stichwort, um sich dem Cannes der Lebenden und der Lebenslust zuzuwenden. „La Croisette“ heißt sie bei den Einheimischen und angelegt wurde diese Flaniermeile 1850 direkt am Mittelmeer nach dem Vorbild der „Promenade des Anglais“ in Nizza. Heute tummeln sich auf der rund zwei Kilometer langen Promenade Bewohner und Gäste von Cannes gleichermaßen. Zu den Festspielzeiten gesellen sich dann auch Stars und Sternchen aus Film, Sport, Musik sowie Größen aus der Politik und alles, was es dazwischen noch so gibt, zum bunten Treiben dazu. Was sich ihnen bietet, ist tatsächlich nicht so leicht zu toppen. Internationale Luxushotels wechseln sich mit mal mehr, mal weniger teuren Restaurants, Casinos, Bars und Geschäften ab. Die gesamte Flaniermeile wird von Palmen flankiert, die allgegenwärtigen Luxus- und Sportwagen zieren die Straßen entlang der Promenade und man hat von ihr einen freien Blick über den etwas tiefer gelegenen Strand der Croisette hinweg auf das offene Meer.

Cannes La Croisette Relaxing Sunbathing Beach blue chairs

Die weltbekannte Meile “Boulevard de la Croisette” ist gesäumt von edlen Hotels wie das Majestic Barriere Cannes, Intercontinental Carlton Cannes, JW Marriott Cannes oder das Grand Hyatt Hotel Martinez Cannes und Nobelboutiquen. Chauffeure mit ihren Luxuslimousinen sowie exklusive Supersportwagen runden das Bild vor den Edelboutiquen wie Chanel, Louis Vuitton, Hermes, Gucci, Prada, Dior, Fendi und vielen mehr ab. Das sowohl Frauen- als auch Männerherzen höherschlagen lässt.

cannesbugattichiron

Der Höhepunkt eines Bummels über die Croisette ist ihr östlicher Endpunkt, die Pointe Croisette. Von hier lässt sich die ganze Strecke noch einmal eindrucksvoll betrachten und man kann ermessen, wie wunderschön sie in die Landschaft eingebettet ist, die zu einer ausgedehnten Sportwagentour einlädt. Im Hintergrund lassen sich bereits die Seealpen erahnen. Von hier aus ist es dann auch nur noch ein Katzensprung bis zum berühmten „Palais des Festivals et des Congrès“, in dem alljährlich die Filmfestspiele von Cannes stattfinden.

Die Filmfestspiele im ‚Palais des Festivals et des Congrès‘ und die Croisette dominieren zwar das Bild von Cannes in der Welt, doch vor Ort stellt man schnell fest, dass die Stadt noch einiges mehr zu bieten hat.

Altstadt, Museen

Eine Perle der Kultur von Cannes ist der Altstadthügel "Suquet", die am westlichen Ende der Croisette beginnt und deren Großteil auf einem Hügel liegt. Mehrere Wege führen auf verborgenen Treppenaufgängen und steilen Straßen im Mini-Format ins historische Viertel der Stadt. Einmal auf dem Altstadthügel angekommen, ziehen Jahrhunderte alte Stadtmauern sowie eine alte Festung mit Wachturm die Blicke auf sich.
Sie lockt zudem mit einer hinreißenden Aussicht auf die Stadt, die Lerins-Inseln, die Bucht von Cannes und die Croisette. Am Fuße des Altstadthügels befindet sich zudem der Markt "Marche Forville". An diesem Markt sind Sparfüchse dazu eingeladen, frischen Fisch, deftige Wurst, knusprige Backwaren oder erlesenen Wein zu erwerben.

Marché Forville Cannes Rue du Marché Forville

Denkmäler, historische Bauten, interessante Fassaden und ein lebendiger Einzelhandel machen jede Minute, die man hier im „richtigen“ Cannes verbringt, lohnenswert. Außerdem gibt es das Musée de la Castre mit archäologischen und ethnographischen Sammlungen zu besichtigen, sowie die kleine Kirche Notre Dame d’Espérance.

Notre Dame d'esperance Cannes

Unterhalb dieses Altstadtviertels ist der Alte Hafen mit dem "Kai St. Pierre" zu Hause. Dieser Bereich – der älteste Teil des Hafens – geht auf das Jahr 1838 zurück. Der Alte Hafen ist der Startpunkt der Segelschiffe, die im September zu den Königlichen Regatten aufbrechen. Die Kirche Saint Georges ist ein Teil der religiösen Kultur der Stadt. Dieses ansehnliche Bauwerk aus der Avenue du Rio Albert ist ein architektonisches Vermächtnis des 19. Jahrhunderts, das an den Herzog von Albany erinnert. Ein weiterer religiöser Prachtbau ist die Russische Kirche. Dieses dem Heiligen Erzengel Michael geweihte Gotteshaus wurde in den 1890er Jahren auf einem Grundstück des wohlhabenden Ehepaars Tripet-Skrypitzne erbaut. Die einstigen Gutsbesitzer ließen einen Prachtbau errichten, deren kulturelle Schätze bis heute von hohem historischen Wert sind.

oldtowncannes

Ein Muss für Kulturkenner ist die La Malmaison. Dieses auf dem Boulevard de la Croisette gelegene Kunstzentrum ist der Schauplatz wiederkehrender Ausstellungen, die große Maler wie Picasso, Ozenfant oder Matisse ehren. Dieses kulturelle Potpourri wird bei der La Malmaison durch Ausstellungen international anerkannter Künstler des 21. Jahrhunderts abgerundet. Das architektonische i-Tüpfelchen auf einer Erkundungstour durch Cannes sind die Villen der Stadt. Es sind Bauten wie die Villa Rothschild oder Villa Domergue, die dem Reiseziel ein besonders stilvolles Flair verleihen. Beim Anblick dieser Häuser lässt sich nur erahnen, wie wohlhabend zahlreiche Einwohner der Stadt schon im 19. und 20. Jahrhundert gewesen sind.

In der Rue Saint-Antoine reiht sich ein Restaurant an das nächste. Der Aufstieg lohnt sich allein schon wegen der tollen Aussicht. Außerdem finden sich auch schattige Plätze, um der Hitze in den Sommermonaten kurz zu entkommen. Danach kann man durch die kleinen Straßen und Gassen wieder hinunter in Richtung des alten Hafens (Le Vieux Port“) gehen, um dort ein paar der Luxusyachten zu bestaunen und die Sportwagen, welche an der Croisette auf und ab flanieren.

View to Port Cannes from Notre Dame

In der Rue d’Antibes, der Parallelstraße in zweiter Reihe zum Boulevard de la Croisette kommt der ein oder andere Shopping-Fan voll und ganz auf seine Kosten. Die Preise sind gehoben, aber nicht übertrieben.

Der Friedhof „Cimetière du Grand Jas“ wird von den Einheimischen auch als schattige und ruhige Parkanlage genutzt

Das Nachtleben in der Filmhauptstadt Cannes

Wenn die Sonne hinter den Hügeln des Esterel-Massivs untergeht, erwacht in Cannes, an der Cote d’Azur, das Nachtleben. Die Gassen der Altstadt verwandeln sich in ein riesiges Freiluftrestaurant. Und auch am Abend ist am Meer jede Menge los. Die Stadt der Schönen und Reichen lockt auch in der Dunkelheit mit ihrem edlen Glanz.

cannesbynight

„Sehen und gesehen werden" heißt es auf der Croisette. Der Prachtboulevard von Cannes lädt mit Casinos, Bars und Designerläden zum Flanieren ein. Nachtschwärmer drehen ihre Runden auf der Suche nach dem ultimativen Kick. Das lässt einen auch vor allem der Motorensound der Sportwagen erahnen, dass die Leute unterwegs sind. In den Straßen gleich hinter der Croisette, rund um die Nobelhotels, sind dagegen Cocktails der Renner. Nicht nur in den Sommermonaten findet das Leben weitgehend im Freien statt. Die wettergeschützte Lage macht die Stadt zum wahren Outdoor-Paradies.

Cannes Bars Cocktails Beach Party Club Disco

In der Rue du Suquet, die sich vom Hafen den Hügel hoch bis zum Tour de la Castre erstreckt, steht ein Tisch neben dem anderen. Hier trifft man sich zum Apéritif. Nach dem Essen zieht es dann Urlauber wie Einheimische Richtung Meer. Dort gibt es immer was zu feiern, zu sehen und zu erleben, nicht nur während der Filmfestspiele. Wie ein Magnet zieht die südfranzösische Glamourstadt die Schönen und Reichen an.

Clubbing Party Le Palais and Beach Party Cannes

Krönender Abschluss der Nacht ist ein Besuch der Disco „Le Palais“. Auf dem Dach des Filmpalastes treffen sich während der Sommermonate alle Trend- und Jetsetter aus dem nahen Monte-Carlo, Nizza und Saint-Tropez und verbringen hier eine Nacht der Superlative. Namhafte DJ’s legen hier auf, und dass der edelste Champagner schlappe 10.000 Euro kostet, stört niemanden. Wer’s ein bisschen ruhiger mag, kann zum Entspannen die Chill-out-rooms aufsuchen und dort den Abend ausklingen lassen. Doch Cannes wäre nicht Cannes, wenn die Party nicht weiterginge. Der legendäre Ruf der Glamour-Stadt macht sie zum Reiseziel all jener, die das Leben in vollen Zügen genießen wollen. Erst am frühen Morgen kehren die letzten Nachtschwärmer bestenfalls mit unserem Chauffeur- & Limousinenservice sicher und ausgelassen auf ihre Yachten zurück, und in Cannes erwacht so langsam das nicht weniger aufregende Leben am Tage.

PalaisduFestival

Lage von Cannes

Die Stadt ist an der Autobahn A8 "La Provencale" gelegen. An der Straße befinden sich die zwei Ausfahrten Mougins/Cannes sowie Cannes La Bocca.
Obwohl Cannes an keinen eigenen Flughafen angebunden ist, ist der internationale Flughafen "Nizza-Côte d’Azur“ nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Aus nahezu aller Welt werden direkte Verbindungen in Richtung Nizza International angeboten. Vom Flughafen in Nizza sind es ca. 20 bis 30 Min. mit unseren Sportwagen nach Cannes.

In Nizza - selbst immer eine Reise wert - ist vom Trubel des Film Festivals Cannes kaum noch etwas zu spüren. Nizza eignet sich hervorragend als Standort, um mit dem Mietwagen Ausflüge nach Cannes oder Monaco zu unternehmen. Gerade mit einem Mietwagen, egal ob Sportwagen, Cabrio oder einer Luxuslimousine haben Sie die Freiheit für Abstecher durch die herrliche Landschaft der Côte d’Azur, spontane Stopps und die Möglichkeit kleine Orte anzusteuern, welche in der Hauptsaison weniger vom Tourismus überlaufen sind.