Nizza – das Herz der Côte d’Azur

Gelegen im landschaftlich wunderschönen Süden Europas und im Südwesten Frankreichs, ist die fünftgrößte Stadt Frankreichs mit ihren knapp 350.000 Einwohnern auf allen Wegen gut zu erreichen. Nizza, die Hauptstadt des Departements Alpes-Maritimes, liegt am von Kieselsteinen gesäumten Ufer der Baie des Anges an der französischen Riviera.

Promenade des Anglais Nice Panorama view west side

Hier finden Sie einen großen Yachthafen, zahlreiche exklusive Hotels und Sehenswürdigkeiten sowie pulsierendes Leben. In Nizza herrscht das wärmste und beständigste Klima an der Côte d’Azur. Die Stadt wurde von den Griechen gegründet und war im 19. Jh. ein beliebter Erholungsort und Winterquartier für britische sowie russische Bürger. Sie beherbergte in vergangenen Zeiten sogar die russische Zarenfamilie während der Wintermonate. Davon zeugen heute noch zahlreiche Prachtbauten und eine orthodoxe Kathedrale. Heute ist Nizza ein lebendiges Touristenzentrum. Französische Lebensart, ausgezeichnete Küche und ein wunderbares Klima machen den Ort zu einem begehrten Urlaubsziel. Das warme Klima begünstigt hier auch den Weinbau, rund um Nizza liegt das Weinbaugebiet Bellet.
Zudem zieht Nizza schon seit langem Künstler an: Im Musée Matisse sind Gemälde aus der gesamten künstlerischen Laufbahn von Henri Matisse zu sehen, der einen Teil seines Lebens in Nizza verbracht hat. Das Musée Marc Chagall zeigt einige der bedeutendsten religiösen Werke des gleichnamigen Malers.

Beach Current at Nice France French Riviera

Traumhafte Strände, eine entzückende Altstadt und berühmte Festivals – diese und viele weitere Dinge kommen einem in den Sinn, wenn man an die Hafenstadt Nizza denkt. Nicht zu Unrecht, denn Nizza ist viel mehr, als – wie man doch so schön sagt – die Stadt der Schönen und Reichen. Kaum ist der milde Winter vorbei, lockt es immer mehr Touristen in diese beeindruckende südfranzösische Stadt. Ein Besuch in Nizza lohnt sich immer. Insbesondere der epischen Küstenstraßen bis nach Monaco wegen, die ein absoluter Fahrtraum aller Sportwagenfans sind. Auf diesem Terrain fühlt sich jeder unserer Mietwagen bestens aufgehoben.

Beach and Sea at Nice Promenade des Anglais France

Ein besonderes Highlight ist die bezaubernde Altstadt von Nizza „La vieille ville de Nice“.
Man könnte fast sagen, in so gut wie jeder Antwort kam die Altstadt irgendwie mal vor. Sie scheint ein beliebter Anziehungspunkt für viele Touristen zu sein. Die Besichtigung des Vieux Nice (Altstadt) ist eindeutig das Highlight einer jeden Stadtbesichtigung.

Clock Tower in Port Lympia Old Town Nice France

In der Nähe der Altstadt befindet sich die Promenade de Paillon, eine geniale Konstruktion, unter deren reich blühenden Terrassen sich der Busbahnhof verbirgt. Darunter, verbannt in die Erde, fließt der Fluss Paillon dem Meer entgegen.
Von den Terrassen aus kann man schöne Ausblicke auf die nahe Altstadt genießen.
Ein ganz besonderes Kleinod in Nizza ist die russisch-orthodoxe Kirche. Etwas abgelegen erwartet Sie ein äußerst sehenswertes Bauwerk mit zahllosen Ikonen und einem prächtigen Altar im Inneren.

Cathedrale Orthodoxe Russe Saint Nicolas de Nice, the Russian Orthodox Cathedral in Nice, France

Grandiose Ausblicke über die Promenade des Anglais und den alten Hafen bieten sich vom Festungsfelsen. Dort finden Sie auch einen wundervollen Wasserfall und einen Bastionsturm, in dem sich ein Marinemuseum befindet. Falls Sie den Aufstieg bis oben scheuen, gibt es auch die Möglichkeit mit dem Mietwagen oben einige Parkplätze zu erhaschen oder per Fahrstuhl nach oben zu fahren. Der Park dort oben bietet außerdem noch einige sehr hübsche Mosaike.

Castle Hill Nice Côte d'Azur

Da die Stadt Nizza einen Internationalen Flughafen besitzt ist sie natürlich Dreh- und Angelpunkt an der Côte d’Azur und gleichzeitig Empfangshotspot für unsere internationalen Mietwagenkunden. Gerne holen wir Sie mit unserer Limousine sowie Chauffeur direkt am Flughafen ab, bringen Sie zu Ihrer Unterkunft wo Sie dann Ihren Sportmietwagen bzw. Luxusmietwagen bequem entgegennehmen können, um die Französische Riviera zu erkunden.

Blühende Altstadt

Eine blühende Altstadt mit pulsierendem Leben, die Promenade des Anglais und eine alte Festung, die über allem thront, das erwartet Sie in Nizza. Einen ganzen Tag müssen Sie schon einplanen und selbst dann werden Sie nicht alles gesehen haben.

Flourishing old town of Nice Panoramic France

Sie grenzt direkt an die Promenade des Anglais, befindet sich quasi zwischen dem berühmten Masséna Platz auf der Westseite und dem Burgberg auf der Ostseite und lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Hektisches Treiben auf den täglichen Blumen-, Gemüse- und Fischmärkten sowie bewundernswerte geschichtsträchtige Bauwerke sind nur einige der Dinge, die diesen Teil Nizzas so besonders machen. Auf den Märkten bekommt man einfach alles, was man sich nur vorstellen kann. Von außergewöhnlichen Gewürzen bis hin zu exotischen Früchten ist hier alles mit dabei.

Old town village of Nice France

Schlendert man durch die schönen kleinen Gassen der gut erhaltenen Altstadt Nizzas, so spaziert man automatisch an einigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Dazu gehören zum Beispiel das berühmte Rathaus Nizzas, auch als Hotel de Ville, sowie die Cathédrale Sainte Réparate, eine als historisches Denkmal ausgezeichnete Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Doch viele Touristen schwärmen auch von den gut erhaltenen und schön bemalten alten Wohnhäusern, die der Stadt einen ganz besonderen Charme verleihen. Einige vergleichen die Atmosphäre dort sogar mit dem Flair einer italienischen Kleinstadt. Viele kleine Läden laden zum Bummeln ein, ohne dabei preislich als Metropole allzu überzogen zu wirken.

Old town Cathedral Nice French Riviera

Cours Saleya – Ein Marktplatz mit kulinarischen Köstlichkeiten

Ebenfalls typisch für Nizza sind die zahlreichen schönen Plätze der Stadt, die voll von kleinen französischen Cafés und Restaurants sind, die man zum Beispiel nach einer ausgiebigen Sightseeingtour oder auch nach der ein oder anderen Shoppingtour besuchen kann, um eine kleine Pause einzulegen. Denn neben den vielen historischen Bauten gibt es in Nizza auch viele kleine Läden, die einfach zum Bummeln einladen.

Aerial view of Place Massena square with red buildings and fountain in Nice, France

Besonders die Hauptstraße der Altstadt am berühmten Marktplatz Cours Saleya ist für ihre diversen Einkaufsmöglichkeiten bekannt. Wer es etwas edler mag, der sollte allerdings lieber in die Rue de France und die daran anschließende Rue Masséna gehen, wo sich nicht nur kleine Souvenirläden befinden, sondern auch einige schicke Boutiquen. Auf dem beliebten Masséna Platz gibt es sogar das berühmte Kaufhaus Galeries Lafayette.

Nice Massena Place France Côte d'Azur

Was direkt einfällt, wenn wir von der Cours Saleya sprechen, sind außerdem auch die vielen aufgestellten Marktstände, bei denen ihr nicht nur die frischsten Zutaten bekommt, sondern auch köstliche traditionelle Speisen. Die Rede ist nicht von Crêpes oder Foie Gras, wie man es von Frankreich gewohnt ist, sondern vielmehr vom sogenannten Socca. Hierbei handelt es sich um eine Art Pfannkuchen, allerdings um eine herzhafte Variante, die aus Kichererbsenmehl zubereitet wird. Auch zu empfehlen ist der französische Zwiebelkuchen Pissaladière mit Sardellen und Oliven sowie die leichtere Variante Salade Niçoise, einen Salat Nizzaer Art.

Salad Nicoise Côte d'Azur Mediterranean Food

La Promenade des Anglais – Die Prachtstraße von Nizza

Die etwa 5 Kilometer lange Promenade, die sogenannte Promenade des Anglais, ist mit ihren exklusiven Hotels und ihrem langen Strand ohne Zweifel der berühmteste Teil Nizzas. Die Prachtstraße Nizzas strahlt nur so vor lauter Schönheit und Luxus, ein teures Hotel reiht sich hier an das nächste und die Sportwagen dreht dort ihre Runden.

Roads of Nice Promenade des Anglais French Riviera, France

Auch an Restaurants mangelt es hier nicht, allerdings sind diese in der Regel nichts für Sparfüchse – nicht zuletzt aufgrund der Top-Lage. Tiefblauer Himmel, Palmen, soweit das Auge reicht, und luxuriöse Bauwerke lassen die Promenade in einem besonderen Glanz erscheinen. Zu den wohl auffälligsten Gebäuden gehören das 5 Sterne Hotel Hyatt Regency Palais de la Méditerranée sowie das 5 Sterne Hotel Negresco, ein prächtig altes Hotel aus den Zwanzigern. Nicht nur, dass es von außen her ein wunderschöner Bau ist, wir sind auch jedes Mal wieder etwas amüsiert darüber, mit welcher Würde das Personal die hoteltypischen “Kostüme” trägt und den Empfang ihrer Gäste zelebriert.

Hotel Negresco Car Rental Nice Promenade des Anglais

Sofern man das gemütliche Treiben auf der Promenade beobachten und den Strandbesuchern beim Baden zusehen möchte, kann man sich einen der blauen Metallstühle schnappen, die einem frei zur Verfügung stehen. So legt manch einer gerne eine kleine Pause ein, beobachtet das Geschehen und bewundert die teuren Autos, die man hier nicht gerade selten zu sehen bekommt. Denn die Promenade des Anlgais ist gleichzeitig die Flaniermeile in der Sportwagenarena wo sich der wilde Stier als auch das springende Pferd extrem wohl fühlen.

Coast Road of Nice French Riviera

Ob bei einem gemütlichen Spaziergang, bei einer Fahrradtour oder beim Joggen – die Prachtstraße kann auf so gut wie allen Wegen erkundet werden und ist einfach nur beeindruckend schön. Viele düsen auch auf dem Fahrrad, Skateboard oder auf Inlinern an der Promenade entlang.

Am Ende dieser eindrucksvollen Promenade befindet sich übrigens der Hafen von Nizza, der zwar durchaus sehenswert ist, allerdings nicht mit einem typischen Yachthafen, wie etwa dem in Cannes oder Antibes zu vergleichen ist. Dieser Hafen ist viel zu abgelegen, als dass er den Reichen genügt, um dort ihre riesigen Yachten zu präsentieren.

Port of Nice Côte d'Azur France

Die andere Seite der Promenade bietet lange, aber steinige Strände. Wer sich mit seinem Handtuch eine Rückenmassage verpassen möchte, kann gleichzeitig die angenehme Meeresbrise und das klare Wasser genießen.

Atemberaubender Blick auf Nizza vom Colline de Château

Der Colline de Château, auch bekannt als Burgberg oder Schlosshügel, bietet euch den wohl besten Panoramablick über Nizza. Wer auf dem Hügel, der die Altstadt Nizzas vom Hafen trennt, nun allerdings nach einer Burg sucht, der sucht leider vergeblich. Denn hier findet man lediglich noch Überreste der griechischen und römischen Geschichte vor. Doch nichtsdestotrotz ist der Colline de Château definitiv einen Besuch wert – ja, es ist sogar fast ein Muss, diesen Hügel zu besteigen oder mit einem Lift hinaufzufahren. Von hier aus hat man nämlich einen atemberaubenden Blick auf die südfranzösische Metropole. Sowohl tagsüber, wenn man einen Blick über den Hafen und die umliegenden roten Dächer und glänzenden Kuppeln hat, als auch am Abend bei einem romantischen Sonnenuntergang.

Chateau Colline with view at the Promenade des Anglais Nice France

Dieser Aussichtspunkt ist für sensationelle Fotos mit der Promenade des Anglais und Küste im Rücken absolut einen Besuch wert. Zudem befindet sich hier ein jahrhundertealter Friedhof und ein wunderschöner Park.

Berühmte Museen und eine bezaubernde Oper

Neben einer Vielzahl an einladenden Cafés und Restaurants hat Nizza natürlich noch einiges mehr zu bieten, denn die Stadt ist reich an Kunst und Kultur. Man kann hier ähnlich wie in der französischen Hauptstadt, unzählige Museen besuchen – vom Musée Matisse, welches sich im reichen Stadtteil Cimiez befindet und einen Überblick über das gesamte Schaffen des Künstlers Henri Matisse gibt, bis hin zum wohl beliebtesten Museum Nizzas, dem Musée Message Biblique Marc Chagall das ein echtes Muss für jeden Chagall-Fan ist. Auch sehr beliebt ist das Theatre de la Photographie et de l’Image im Herzen von Nizza. In diesem ehemaligen Theater finden Sie eine Ausstellung vor, die vom Fotojournalismus bis hin zur plastischen Fotografie nahezu jede Art von Bildern präsentiert. Nicht selten wird Nizza aufgrund der vielen Kunstmuseen auch als Kunstmetropole bezeichnet.

Museum Opera of Nice France French Riviera

Es gibt hier so viele interessante Museen und Galerien, dass man allein dafür einen ganzen Tag einplanen könnte. Wer allerdings nicht nur Museen besichtigen möchte, dem empfehle ich einen Besuch der berühmten Opera de Nice. Eine Oper, die sich in der wunderschönen Altstadt befindet und im Dunkeln aufgrund ihrer Beleuchtung ein echter Hingucker ist. In dieser im italienischen Stil erbauten Oper haben Sie die Auswahl zwischen diversen Opernaufführungen, aber auch Ballettaufführungen und Konzerte stehen hier auf dem Programm. Langeweile dürfte in Nizza keine aufkommen.

Relaxing at the Promenade des Anglais Nice France

Sehenswürdigkeiten

  • Altstadt von Nizza mit ihren pittoresken Straßen, ihrer Barockkirche Saint-Jacques-le-Majeur (Gesù), den bunten Märkten
  • Promenade des Anglais: Seit Anfang 2016 wird die Promenade des Anglais, die über sieben Kilometer entlang der Engelsbucht verläuft, im Rahmen ihrer Kandidatur als UNESCO Weltkulturerbe verschönert und vielseitig neu bepflanzt. Zahlreiche neue Palmen säumen die Promenade und trennen Straße, Rad- und Fußweg voneinander.
  • Cours Saleya: in der Altstadt gelegener Markt. Montags findet hier der Antiquitätenmarkt statt. An den anderen übrigen Tagen gibt es einen Gemüse- und Blumenmarkt.
  • Oper von Nizza
  • Rathaus
  • Viertel Cimiez: Im eleganten Viertel Cimiez kann man die Ausgrabungen der römischen Garnison-Stadt Cemenelum inmitten eines beschaulichen Olivenhains bewundern. Weiter befinden sich in diesem Stadtviertel, neben dem Regina, dem Palast, der einst Königin Viktoria von England empfing, zwei Museen, die den international bekannten Künstlern Marc Chagall und Henri Matisse und ihren Werken gewidmet sind.
  • Museen (der Großteil gratis): Musée Chagall, Masséna Museum, Matisse Museum, Musée d'Art Moderne et Contemporain (MAMAC), Nationales Sportmuseum im Allianz Riviera-Stadion
  • Hôtel Negresco: denkmalgeschütztes Hotel an der Strandpromenade
  • Kirchen: Basilika Notre-Dame, russisch-orthodoxe Kathedrale Saint-Nicolas (die größte russisch-orthodoxe Kathedrale außerhalb Russlands), Kirche Sainte-Rita
  • Das Hafenviertel von Nizza und der Quais des Etats-Unis
  • Der Schlossberg Colline du Château mit botanischem Garten, von wo aus man einen exzellenten Blick über die Baie des Anges und die Stadt hat. Es lohnt sich also die 214 Treppenstufen zu erklimmen.
  • Parks und Gärten: Parc Castel des deux Rois, Parc Vigier, Jardin d'Eden, Jardin Botanique, Parc Phoenix
  • Die Arenen und die Gärten (Jardin du Monastère) des Klosters von Cimiez
  • Das Allianz Riviera-Stadion

Nachtleben in Nizza

Wer wissen will, wie in Südfrankreich gefeiert wird, der sollte im Sommer nach Nizza kommen. Hier spielt sich dann das Nachtleben überwiegend in der Altstadt ab, wo sich Pubs und Kneipen aneinanderreihen. Im Süden Frankreichs gelegen, ist das Nachtleben hier in Nizza genauso "nice" wie das Klima. Während das Nachtleben in Nachbarstädten Monaco und Cannes etwas gesalzener ist, hat man in Nizza eine viel größere Bandbreite und kann entspannt feiern. Die Kombination aus Mittelmeer-Flair und Glamour schaffen eine einmalige Atmosphäre von Exklusivität, Ausgelassenheit und französischer Lebensfreude.

Nightlife in Nice French Riviera

Die Clubs in der Altstadt sind sehr exklusiv und wenn es mal in einen der angesagten Clubs gehen soll, dann musst Du etwas tiefer in die Tasche greifen. Glücklicherweise beschränkt sich Nizza nicht nur auf die Jet-Set-Szene, sodass man hier auch ohne viel Geld auf seine Kosten kommt. Ein Beispiel wäre das Wayne’s. Günstige Preise und eine coole Location – diese Kombination findet man eher selten in Nizza. Eine Ausnahme bildet das Wayne’s direkt am Palais de Justice in der Altstadt von Nizza. Ab 23 Uhr geht dort so richtig die Post ab und nicht selten tanzen die Gäste auch auf den Tischen. Besonders am Wochenende, wenn Bands Live Musik spielen, ist das Wayne’s rappelvoll. Vorher besser einen Tisch reservieren.

Clubbing in Nice French Riviera France

Alternativ gibt es noch das Le Blue Whales. Ein sechs Meter langer Wal schmückt die Wand dieser tollen Musikkneipe in Nizza, die ein Hotspot der Stadt ist. Sehr unterschiedliche Stilrichtungen, was die Musik angeht und am Wochenende tolle Live Konzerte stehen hier auf dem Programm. Im Le Blue Whales herrscht eine sehr gute Stimmung und das bis zum frühen Morgen.

Auf der gleichen Straße befindet sich auch der holländische Pub „De Klomp“, wo viele verschiedene Biersorten gezapft werden, Zahlreiche Flaschenbiere und 60 Whiskeysorten laden zum Feiern ein. Kater vorprogrammiert!

Der VOX Club ist eine weitere angesagte Location in Nizza, nur zwei Gehminuten vom Strand entfernt. In dem Nachtclub ist lässige Kleidung erlaubt, gespielt werden Country- und Clubhouse-Music. DJs heizen im Club die Stimmung auf, so dass bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert werden kann.

Bars Clubs Restaurants Nice Ville Côte d'Azur

Entlang der Promenade gibt es zahlreiche gute Bars und Restaurants. Aber auch an der Côte d’Azur gibt es unter der Woche günstigere Preise und an den Wochenenden gegen 19 Uhr eine Happy Hour. Freunde von Cocktails kommen im Bulldog auf ihre Kosten, wo es oftmals eine Happy Hour gibt.
Sie können Ihren Abend in Nizza beispielsweise mit einem leckeren französischen Essen beginnen, gefolgt von diversen Bieren oder einem guten Wein und runden das Ganze mit einer Nacht in einer Bar oder einem Club in der Altstadt ab. Hier auf der Rue Central finden Sie einige gute Clubs, wie das „B52“ oder „Le Blue“. Das B52 hat zwar eine kleine Tanzfläche, dafür hat der Laden aber sehr lange geöffnet und des Öfteren kann man freien Eintritt erhalten. Oder aber Sie lassen sich von einer kühlen Abendbrise an der Promenade zu einem romantischen Spaziergang verleiten. Für Freunde der ruhigeren oder speziellen Musik gibt es viele Clubs und Bars in der City, deren Musik nichts mit Mainstream zutun hat.

Beach Restaurant French Riviera Nice France

Nice Jazz Festival. Seit mehr als 60 Jahren findet hier in Nizza auf dem Hügel Cimiez das berühmte “Nice Jazz Festival” statt. Das Open-Air Festival zieht jährlich nicht nur tausende Musikbegeisterte an, sondern auch weltbekannte Stars. Früher traten hier mal Jazz-Größen, wie Louis Armstrong und die All Stars, Lionell Hampton, Ella Fitzgerald, Ray Charles und Miles David regelmäßig auf. Seit den 90er Jahren wird hier aber vor allem Pop- und internationale Musik gespielt. Lassen Sie sich also nicht vom „Jazz“ im Namen abschrecken. Das Festival ist bekannt für seine atemberaubende Location und Atmosphäre, denn es findet zwischen einem Olivenhain und einem alten römischen Amphitheater statt. Wie auf jedem Festival gibt es jeden Abend zeitgleich auf den verschiedenen Bühnen Auftritte. Sollten Sie also im Juli in Nizza sein, dann ist das „Nice Jazz Festival“ ein absolutes Muss!

Nce French Riviera Jazz Festival Castle Hill

Carnaval de Nice. Ja, auch die Franzosen feiern Karneval im Februar. Hier in Nizza ist für zwei Wochen Ausnahmezustand angesagt. Dann strömen tausende Besucher nach Nizza, um die Paraden, Feuerwerke, Theaterstücke, Livemusik und DJ-Performances zu erleben. Bei der berühmten Blumenparade werden jedes Jahr über eine halbe Million Schaulustige erwartet.

Veranstaltungen

  • Karneval (Februar bis März): In der Belle Epoque war der Karneval von Nizza auf seinem Höhepunkt. Doch seine Geschichte beginnt im Jahre 1294, als der Graf der Provence Karl II., Fürst von Anjou, für ein paar fröhliche Karnevalstage kam. Heute ist der Karneval von Nizza einer der bedeutendsten der Welt.
  • Radrennen Paris-Nizza (März)
  • Fest der Courgourdons in den Gärten von Cimiez zur Feier des Frühlings (März)
  • Internationaler Halbmarathon in Nizza (April): Neben dem 21,1 km langen Halbmarathon wird auch ein 10 km langer Marathon entlang der Promenade sowie kürzere Haribo-Läufe für die kleinen Teilnehmer angeboten.
  • Festival des Buches (Juni)
  • Ironman Triathlon (Juni)
  • Festival de Musique Sacrée (Juni)
  • Nizza Jazz Festival (Juli): Mehr als 500 Musiker und 75 Konzerte bietet eines der größten Jazzfestivals Europas.
  • Musikfestival Crazy Week (Juli)
  • Hafenfest "Lou Festin dou Pouort" (September)
  • Marathon Nice-Cannes (November)
  • Festival Manca: Festival der zeitgenössischen Musik (November)
  • Festival der klassischen Musik (November)
  • Weihnachtsdorf mit Hütten und Schlittschuhbahn auf dem Place Masséna (Dezember)

Nizza`s Umgebung: Monaco, Cannes & Villefranche-sur-Mer

Wer schon mal an der Côte d’Azur ist und genügend Zeit mitbringt, der sollte sich, wenn möglich, unbedingt etwas Zeit nehmen, um auch die umliegenden Orte zu erkunden. Das dichtbesiedelte Fürstentum Monaco, ein beliebter Treffpunkt der internationalen High Society, liegt gerade mal knapp 21 km von Nizza entfernt. Somit ist es ein Katzensprung und eigentlich sogar ein Muss, wenn man mehr als zwei Tage an der Côte d’Azur verbringt.

Monaco Monte-Carlo Place du Casino

Auch die kleinen Orte zwischen Nizza und Monaco sind jede Reise wert. Bestenfalls mit einem Sportwagen oder Luxuscabrio die langen Serpentinen und Küstenstraßen entlang über das Saint-Jean-Cap-Ferrat nach Èze bis hin zum Cap d’Ail. Für Mietwagen mit Rennauto-Charakter gibt es sensationelle kurvige Straßen gegossen in einer bergigen Küstenlandschaft mit einem atemberaubenden Blick auf das offene Meer. Das klingt nach einem Terrain, dass die wie für unsere Mietsportwagen Ferrari oder Lamborghini gemacht wurde.

Eze Provonce Nizza France Côte d'azur Saint-Jean-Cap-Ferrat

Ein weiterer, ebenfalls nahegelegener und hübscher Ort ist Cannes, etwa 34 km entfernt von Nizza, der besonders wegen der alljährlich stattfindenden Filmfestspiele sehr bekannt sein dürfte. Auch hier erwarten euch wunderschöne Strände und eine bezaubernde Altstadt mit großartigen Sehenswürdigkeiten. Wer nicht nur auf Sightseeing aus ist, sondern auch Wert auf einen schönen Tag am Sandstrand legt, der sollte unbedingt in die etwa 21 km östlich von Nizza entfernte Gemeinde Villefranche-sur-Mer fahren.

Villfranche-sur-mer French Riviera

Dieser malerische kleine Ort ist ideal um einen herrlichen Strandtag zu verbringen.